Der Zuschlag muß grundsätzlich innerhalb der Zuschlagsfrist bzw. Bindefrist erfolgen

- allerdings kann im Einvernehmen mit den Betracht kommenden Bietern die Zuschlagsfrist nach § 28 Nr. 2 VOL/A verlängert werden. Ist die Zuschlagsfrist abgelaufen und nicht verlängert worden, so kommt auch danach ein Zuschlag in Betracht - nach § 150 I BGB - als neuer Antrag, den der Unternehmer allerdings rechtzeitig annehmen muß - insoweit wird auf die Ausführungen zum Zuschlag verwiesen.

~1025